Die DomSpitzen – der neue Köln Comic

Köln ist bekannt für seine Lebensfreude, den Rhein, das Kölsch und den Karneval. Und natürlich den Dom. Nicht umsonst wurde er zum beliebtesten Ort der Deutschen gewählt.

Aber wer weiß denn schon, wie es überhaupt zu seiner Entstehung kam? Wie lange es gedauert hat, bis er endlich fertig gestellt wurde. Oder vielmehr wird, denn der Dom ist und bleibt eine ständige Baustelle.

Ihr könnt in unserem Comicforum diskutieren...

Lob, Kritik, Anregungen - und Fragen an Rudi & Leo... auf ins Gästebuch

Die Domspitzen -Cover„Die DomSpitzen“ beantwortet einige dieser Fragen. Denn hinter diesem Namen verbergen sich zwei Geister: Leo und Rudi. Sie sind damals vor der Grundsteinlegung des gotischen Doms den wir heute kennen zu Geistern geworden und wurden zu „Hütern des Doms“ ernannt. Ihre Aufgabe ist es, auf den Dom aufzupassen und sicherzustellen, daß ihm nichts geschieht. Diese Aufgabe erfüllen sie mehr oder minder gut seit dem Jahr 1248, in dem für den Kölner Dom alles begann...

Der Comic zeigt auf amüsante Weise die Geschichte des Dombaus. Alle geschichtlichen Daten stimmen (wenn die Quellen korrekt sind) – nur die beiden Geister sind hinzugefügt. Zieht man sie wieder ab, erhält man die Geschichte des Domes, wie sie wirklich war. Läßt man die beiden darin, liest man eine witzige Geschichte über zwei Witzbolde, bei denen es zu Kobolden nicht ganz gereicht hat. Rudi und Leo lieben das Kölsch, aber ihr Leben ist nicht nur Vergnügen. Genau genommen ist es schon seit ein paar Jahrhunderten vorbei. Denn sie sind Geister und haben eine Aufgabe, denen sie in keiner Weise gewachsen sind. Oder wie soll man auf ein Bauwerk aufpassen, das niemals fertig wird? Wie verhält man sich, wenn man erfährt, daß die Arbeiten plötzlich eingestellt wurden? Weil kein Geld mehr da ist, weil die Franzosen aus dem Dom ein Futterlager machen, weil die Baupläne fehlen? Was tut man, wenn ein Krieg ausbricht und Bomber über dem Dom kreisen? Mit all diesen Herausforderungen sind Leo und Rudi völlig überfordert – und doch: Der Dom steht noch! In „Die DomSpitzen“ erfährt man, warum!

Rudi&LeoNeben der Geschichte des Dombaus bietet der Band noch eine kleine Führung durch die Altstadt. Leo und Rudi helfen einer Brieftaube bei der Suche nach ihrem Empfänger, zeigen dem Leser unterwegs einen kleinen Teil der Altstadt und geben gleichzeitig ein paar historische Hintergründe. Spielerisch, witzig – und trotzdem lehrreich.

„Die DomSpitzen“ bietet Geschichte und Geschichten. Man kann sie als vergnügliche Lektüre zur Entspannung lesen oder als Geschichtsbuch. Und sie eignen sich ideal als Reiseführer durch den Dom und die Innenstadt. Denn hier werden nicht nur Fakten genannt, sondern auch alle Orte und Details direkt gezeigt, so daß man nur von der gemalten Seite aufsehen muß, um das Objekt in der Wirklichkeit zu sehen. Darüber hinaus bietet das Heft einen malerischen Stadtplan, der die Orientierung zu einem echten Vergnügen macht.

„Die DomSpitzen“ wurde erfunden und umgesetzt von der Ideenschmiede Paul & Paul (kurz IPP). IPP ist als Zeichneragentur tätig mit einem Schwerpunkt auf der Umsetzung von Comics aller Art. In ihrem bereits mehr als 10jährigen Bestehen hat IPP im Comicbereich praktisch mit allen namhaften deutschen Comicverlagen zusammengearbeitet. Weitere Informationen und Arbeitsproben finden Sie auf der offiziellen Homepage: www.ipp-world.de

Der Autor

Martin Cordemann Martin Cordemann - alias PeeWee - hat bereits zahlreiche Comic-Strip-Reihen für IPP erschaffen und geschrieben.

Neben seiner Tätigkeit als Autor ist er auch als Kabarettist tätig. Er trat in Köln u.a. im Eifelturm Theater, im Stollwerck, dem Gloria und im Ersten Kölner Wohnzimmertheater auf und wurde 2005 für den Niederrheinischen Kabarettpreis „Das schwarze Schaf“ nominiert. Mehr Informationen finden Sie unter: www.peewee.de

Der Zeichner

Ralf PaulRalf Paul ist Mitbegründer und -inhaber der Ideenschmiede Paul & Paul und wurde durch seine eigenen Comicreihen „Helden“ und „Dorn“ zu einem der bekanntesten deutschen Action-Comiczeichner. Seitdem hat man ihn mehrfach zum besten deutschen Comiczeichner gewählt. Mit den „DomSpitzen“ tritt er nun den Beweis an, dass er neben Superhelden- und Fantasycomics auch humorvolle Comics im Funny-Stil zeichnen kann.

Seine „Helden/Dorn“ Website: www.benwick.de